Til Schweiger, Gundula und Carlos

0

Da muss Til Schweiger 50 werden, den Charakter seiner Ex-Frau zu erkennen. In einem Artikel in der Welt enthüllt Dana Carlsen, mit der er einige Jahre verheiratet war und vier Kinder hat, das eine oder andere Details seines Privatlebens. Einige? 50 Punkte sind es, die sie für erwähnenswert hält.

Til Schweiger und seine angeblichen Laster

Mit den Exen ist es ja immer so ne Sache. Späte Offenbarungen wichtiger Gegebenheiten sind ja immer wieder aus der Regenbogenpresse bekannt und sorgen für Wirbel und böses Blut. In diesem Fall sah sich Tils ehemalige Ehefrau dazu genötigt, einige private Details zu veröffentlichen. Nun, das Honorar der Welt wird nicht unattraktiv gewesen sein. Wirklich schlimme Dinge sind nicht dabei, da haben wir mal das eine oder andere illustre Fundstück hier zusammengetragen.

Tils und der Sport

Mit dem Sport soll er es übertrieben haben. Sein Körper bedeute ihm alles. Ihn zu stählen, sei ihm keine Anstrengung zu groß gewesen. Nun, aus unserer Sicht ist es ihm ganz gut gelungen. Insofern haben sich seine Anstrengungen sicher gelohnt. Allerdings soll er einen jeden Urlaub dafür geopfert haben. Nur „Gewichte stemmen und in den Pool springen“ soll drin gewesen sein. Dazu noch der unmäßige Konsum von 500 Zigaretten und einer Menge Weißwein. Man kann es sich lebhaft vorstellen, wie Frau Schweiger zehn lange Jahre leiden musste. Sicher konnte sie das vor der Ehe nicht erkennen, sonst hätte sie ihn sicher nie zum Mann genommen.

Den Geburtstag mit dem Vater begehen

Für einen Jungen von 12 Jahren ist ein Gokart-Rennen schon eine besondere Sache. Das Knattern der Motoren, das Gefühl von Geschwindigkeit, das Austesten und Erfahren von Grenzen. Für seinen Sohn hat Til dem 12. Geburtstag mit einem Gokart-Rennen ein Sahnehäubchen aufgesetzt. Und nicht nur die beiden waren auf der Kart-Bahn. Auch seine Freunde durfte der Sprössling einladen. Gemeinsam stellten sie sich dem Rennsport.

Ganz offensichtlich hatten die „Männer“ bei ihrem Rennen sehr viel Spaß. Weniger Spaß hatte Tils damalige Ehefrau Dana, denn sie konnte dem Wettstreit um den Sieg nichts abgewinnen. Im Gegenteil: sie warf ihrem damalige Gatten vor, rücksichtlos um den Sieg gekämpft zu haben – statt sich darüber zu freuen, dass Til seinem Sohn und dem familiären Event seine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkte. Viele Kinder wären sehr dankbar, wenn ihre Väter diese Zeit und Aufmerksamkeit erübrigen könnten und in vielen Fällen auch würden.

Für einander da sein

Natürlich ist es schön, von Tils Lachen warm berührt zu werden. Bei guter Laune verströmt Til viel Wärme und Freundlichkeit. Das ist natürlich anders, wenn er selbst Wärme und Freundlichkeit braucht, wenn es ihm nicht so gut geht. In solchen Fällen berichtet Dana Carlsen von „ist das genauso killing“. Da wäre es natürlich schön gewesen, wenn sie für ihn dagewesen wäre und ihn aufgemuntert hätte. Männer brauchen sowas auch mal. Brauchen auch mal jemanden, der sie aus schlechter Laune rausholt. Aber da verstand sich Dana Carlsen wohl mehr aufs Nehmen, denn aufs Geben.

Die Sache mit den Pullovern und den Ugg-Boots

Sein Geld hält er zusammen und gibt für sich selbst nur sehr wenig aus. An einer Stelle jedoch bricht er mit dieser angenehmen Gewohnheit, so Dana Carlsen. Die Stelle trägt auch einen Namen, es geht um die Sammlung an Pullovern. Den Schilderungen der Dana Carlsen kann man entnehmen, dass sich die Sammlung von 345 Pullovern sich in 10 Ehejahren gebildet hat. Während andere Stars sich eher 345 Autos zulegen, war Til hier offenbar etwas sparsamer. Dennoch interessiert es natürlich, wie es dazu kommen konnte.

Es war offenbar nicht der Wunsch nach Modellvielfalt, wie man es bei Frauen hätte erwarten dürfen. Die Pullover waren stets vom gleichen Modell und nur in vier verschiedenen Farben sortiert: blau, grün, dunkelgrau und hellgrau. Umso erstaunlicher ist die große Zahl. Glaubt man Dana Carlsen, dann war es ein ungewöhnlicher Anlass, der Til Schweiger dazu bewegte, immer und immer wieder das gleiche Pullovermodell zu kaufen. „wenn er etwas sucht und nicht gleich wiederfindet, kauft er es sofort identisch nach“ (Zitat) – das allerdings ist auch nicht verständlich, denn so spätestens nach dem 40. oder 70. Pullover müssen die übrigen 39 oder 69 Pullover sicher irgendwo in der Wohnung auszumachen gewesen sein. Also an diesem Punkt ist die Story der Dana Carlsen nicht so ganz schlüssig.

Wenn Til Schweiger bei den Pullovern mit temporärer Blindheit geschlagen war, dann war dies beim Schuhwerk offensichtlich nicht der Fall. Hier berichtet Dana Carlsen nur von drei Paar Ugg-Boots.

Ein arbeitsamer Geist

Wenn es um seine Filme geht, schont er sich offenbar nicht. So umschreibt Dana Carlsen seinen Schaffensdrang. Mit großem Elan geht er seine Filmprojekte an und setzt sie um. Dabei soll er schneller sein, als alle Kollegen, soll seine Filme bereits zu schneiden beginnen, noch lange bevor die Dreharbeiten abgeschlossen sind.

An Weihnachten Familie pur

Wer jetzt glauben würde, dass Til Schweiger das ganze Jahr nur seine filmische Arbeit kennt, der irrt. Dana Carlsen weiß zu berichten, dass Til zu Weihnachten alle Betriebsamkeit nach draußen verbannt. Da gibt es nur noch Frau und Kinder und Miteinander. Eine schöne Stimmung muss das gewesen sein, wenn Weihnachtsbaum und Kerzen im Zimmer ihren Duft verströmt haben. Monopoly und Basketball statt Telefon und Mail. Das steckt also offenbar auch in ihm.

Fragen zu Til Schweiger

Hat Til Schweiger eine neue Freundin?

Der Stern wusste es als einer der Zweiten: Til Schweiger hat eine neue Freundin. Sandra heißt sie und sein Herz ist Feuer und Flamme. In der NDR Talk Show lernte er die 25-Jährige Gästebetreuerin kennen. Die Regenbogenpresse hat es sehr dankbar aufgegriffen und herausposaunt.

Man muss aber nicht den Stern lesen, um das Neuste über Til Schweiger zu erfahren. Auf seinem Instagram Kanal kann man täglich seine
Liebeserklärungen an seine neue Freundin Sandra mitlesen. Er macht weiß Gott keine Mördergrube aus seinem Herzen. Wir gönnen ihm seine Verliebtheit und wünschen ihm, dass er die „Richtige“ gefunden hat, wie er es sich immer gewünscht hat.

Wo auf Mallorca ist das Haus von Til Schweiger?

Wieso zog es Til Schweiger auf die Baleareninsel? Nun, nach seinem Flop mit der US-Adaption von „Honig im Kopf“ brauchte der Regisseur ein wenig Auszeit vom hektischen und in diesem Fall sehr strapaziösen Filmleben. In der Luxus-Finca fand er die nötige Ruhe zum Abschalten. Die Finca mit dem urlaubsmäßig klingenden Namen „Barefoot“ im Stadteil Establiments von Palma de Mallorca erstand der Filmer im Jahr 2012 von Ursula Karven.

Als es ihn hierher zog, durchlief er gerade den „Tiefpunkt seines Schaffens“, wie er es selbst sehr treffend umschrieb. Doch hier fühlt er sich sehr wohl. Das Anwesen beherbergt nicht nur den Wahl-Berliner, sondern auch jede Menge Bergziegen und sonst noch so allerlei Getier: Scharen von Hühnern, Gänsen und zwei Ponys sieht man auf dem Anwesen stehen. Drei Hängebauchschweine und zwei Esel sind auch dabei und auch ein Pferd. Im Innern seiner Finca kann man auch einige Katzen sehen, denn Katzen begleiten Til bereits sein ganzes Leben.

Wie viele Kinder hat Til Schweiger?

Til Schweiger hat vier Kinder. Sie heißen:

  • Valentin Florian Schweiger wurde am 17. September 1995 in Berlin geboren
  • Luna Marie Schweiger wurde am 11. Januar 1997 in Berlin geboren
  • Lilli Schweiger wurde am 17. Juli 1998 in Berlin geboren
  • Emma Tiger Schweiger wurde am 26. Oktober 2002 in Los Angeles, Kalifornien geboren

Über den Autor

Avatar

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier